Zum Inhalt

Audi RS6 | the new one

Heute kam ich in den Genuß den neuen Audi RS6 etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Sehr potentes Fahrzeug, sehr hohe Qualität und extrem brutale Optik, dennoch nicht überladen. Neben den üblichen RS6 Features sind mir erst einmal die vielen Echtcarbon Teile aufgefallen. 21″ Felgen und rießige Bremsen verstärken beim RS6 das agressive Auftreten. Schade nur das Audi bei den hinteren Bremssätteln gespart hat und auf Festsättel verzichtet hat. Das Interieur wirkt sehr edel und das Lenkrad, das sehr gut in der Hand liegt, könnte ebenso von einem Sporcoupe sein. Die sehr sportlich abgestimmten und abgesteppten Ledersitze halten natürlich auch bei sportlicher Fahrweise. Coole Details sind die versenkbaren Hochtöner von Bang & Olufsen. Das große Display wird platzsparend im Armaturenbrett verstaut. Doch auch im Innenraum hat Audi an der falschen Stelle gespart. Der Dachhimmel ist nicht aus Alcantara sondern aus Stoff, gerade bei einem Pressefahrzeug sollte alles an Ausstattung drinnen sein was möglich ist. Doch sobald man den Motor startet vergisst man solche Details und bekommt Gänsehaut. Motor und Auspuffsound sind wunderschön abgestimmt und wirken dennoch nicht zu aufdringlich.

Was ich recht lustig finde.. das Heck des Fahrzeuges wirkt durch die im unteren Bereich etwas nach hinten gezogene Stange mit Diffusor ein wenig wie ein Blechdarsteller aus Battleship Galactica 🙂

Zur Leistung gibts nicht viel zu sagen. Trotz den 2.000kg Eigengewicht und 3 Personen im Fahrzeug schiebt der RS6 brachial nach vorne. In Kurven sehr schnell aber durch den Preis von über 170.000 Euro eher ungeeignet für die Rennstrecke!

Danke an das “am automagazin” das ich eine Runde fahren durfte! Mehr Infos zum neuen RS6 findet ihr auf der Audi Homepage

Published inAudiNikon D600testedvehicles