Zum Inhalt

Fawn brown Bimmer pt.1

Teil 1: Instandsetzen der Karosse und Austausch Pickerlrelevanter Teile.

So sah der kleine 318er aus kurz nachdem der Maxwell ihn gekauft hat. Obwohl beim ersten Blick gut beinander, entpuppten sich nach und nach Mängel die behoben werden mussten. In der ersten Zeit wurde nur “zuwirepariert”.. doch das war auch die Dauer keine Lösung. Deswegen hat sich Maxwell dafür entschieden mit wenig Geld das meistmögliche rauszuholen. Der Plan “LowBudget E30 Daily” war geboren.

Zunächst haben wir mal alle wichtigen Teile entrostet bzw. eingeschweißt. Nachdem wir bereits vor einiger Zeit den Unterboden komplett Pickerlfit gemacht hatten, war “nur” die Karosse rundherum dran. Beide Radbögen mussten gerichtet werden, eine Seite wurde sogar komplett eingeschweißt. Bei einem Kotflügel hielt nur mehr der Lack und Unterbodenschutz alles zusammen, daher musste ich den unteren Bereich neu machen (ist billiger wie neu kaufen und geht recht schnell). Das Frontblech wurde komplett ausgetauscht aufs erste Facelift (nicht Plastikstangen) damit wir eine 325i Frontlippe montieren konnten. Beim Scheibenrahmen vorne fehlte Fahrerseitig quasi der komplette Innenteil auf einer Länge von rund 20cm und auf der A-Säule daneben war gleich noch ein 5cm Loch. Das erklärte dann auch die permanente Feuchtigkeit im Innenraum. -.-

Danach wurde die komplette Karosse zerlegt (Scheiben, Dichtungen, Lichter, Anbauteile, etc.. ) inkl. Einstiege, Kofferraum und Motorraum angeschliffen und fürs Lackieren vorbereitet. Und bevor Fragen auftauchen.. Wir haben mit FÖRCH RAL lack aus der Dose lackiert! Dieser Lack ist nicht vergleichbar mit Duplicolor und co, viel höhere Quali und so. Im Grunde ists einfacher Einschicht LKW Lack in Dosen abgefüllt. Wir haben bewusst auf eine Lackierung per Luftspritze verzichtet da das erstens immer die totale Sauerei ist und zweitens meistens weit nicht so schön wird. Da ist die Alternative mit dem FÖRCH einfach perfekt! Nach dem Lackieren haben wir Schweller und Heckblech im OEM Look mit Steinschlagschutz in schwarz angestrichen. Nebenbei haben wir auch die original unlackierten Außenspiegel vorbereitet das diese auch gleich mitlackiert werden können. Details wie Luftfilterkasten und Co wurden entrostet und matt schwarz lackiert. Der untere Teil des Frontend’s wurde nach dem Lackieren auch in matt schwarz lackiert.

Zum Schluss wurden noch ein paar Pickerlrelevante Teile getauscht und da die vorderen Stoßdämpfer bereits am sterben waren, wurde auf ein 60/40 Komplettfahrwerk umgebaut. Ebenso kamen neue Scheinwerfer zum Einsatz was das Gesamtbild schön abrundetete.

Published inBMWbmw-oldschool.comE30projectsvehicleswe♥bmw.com