Zum Inhalt

McLaren 600LT | british feelings

Passend zum sehr britischen Wetter, hatte ich diesmal was recht seltenes vor der Linse. Am Weg zur Fa. KFZ Hödl dachte ich mir noch.. lässiger Nebel auf der Laßnitzhöhe, hier würde der rote G500 4×4² gut passen, aber kaum angekommen, wurde mir der McLaren 600LT übergeben. Wie jetzt? McLaren! Echt jetzt? Ziemlich geil muss ich sagen. Aber da schon das Wetter sehr britisch anmutete, passte der orange 600LT zuemlich gut rein und so wurde dieser recht fad wirkende Nachmittag, doch noch zu einem richtigen Highlight.

Klar, darüber braucht man auch nicht wirklich nachdenken. Wir reden hier von einem quasi Neuwagen, ich überlege gerade ob der Wagen weniger Gesamtkilometer am Tacho stehen hat als ich auf der Waage in Kilo schaffe, aber das könnte sich grad nicht mehr ausgehen. Daher hielt ich die “Proberunde” diesmal sehr kurz und kundschafftete die Gegend zuerst mit meinem kleinen Toyota aus auf der Suche nach einem geeignetem Platzerl.
Dennoch muss ich festhalten, Soundtechnisch wie bei fast allen Supersportlern: Einfach geil! Fahrgefühl unbeschreiblich, fährt sich echt richtig gschmeidig und unerwartet komfortabel. Natürlich war ich nicht sportlich unterwegs, dazu war die Fahrt diesmal leider zu kurz. Aber ich wette, der macht auf Bundesstraße, Autobahn und Rennstrecke richtig Meter und Laune!
Die algemeine Verarbeitung, wie bereits gewohnt in dieser Fahrzeugklasse, wirklich Spitze! Carbon, Alcantara, etc.. und die Details gefielen mir auch sehr gut.

Zum Glück fand ich beim nahegelegenden ARBÖ Fahrsicherheitszentrum in Ludersdorf einen netten Herren, der mir EIntritt gewährte.

Übringens.. wer das nötige Kleingeld besitzt und auf der Suche nach etwas wirklich Besonderen ist, der schaut am besten hier mal rein: McLaren 600LT

Published in85mm f/1.8KFZ HödlMcLarenNikon D600tested