Zum Inhalt

Toyota GR Yaris | Racing from the Start

Endlich war es auch bei mir soweit. Ich konnte den GR Yaris endlich in echt anschauen. Beim Toyota Gady in Graz, wo schon 9 dieser Giftzwerge über den Ladentisch gingen, stand ganz vorne in der Auslage ein Performance Paket und lachte mir entgegen. Das gute für mich war auch zugleich das schlechte für mich. Der Kunde hat den Wagen mit Sommerreifen bestellt, daher stand er noch in der Auslage. Aber da es ein Kundenfahrzeug war, konnte ich den Kleinen natürlich nicht reichlich testen. Daher blieb mir “nur” die Fahrt von der Auslage, über den Parkplatz in die schneebedeckte Wiese. Okok.. das war die kürzeste Fahrt die ich jemals mit einem Auto machte für ein Shooting, aber oh Mann, dieser kleine Yaris hats echt in sich. In diesem Fall aber kann ich ausschließlich die Optik bewerten und nicht seine fahrtechnischen Vorzüge. Als alter Toyota Fan hab ich mir natürlich schon eine Menge Videos reingezogen und kann daher nur sagen.. das ist vielleicht kein echter Wolf im Schafspelz, aber zumindest ein echt schneller Fuchs. Nachdem große Lufteinlässe an der Front heutzutage auch bei Kleinwägen zum guten Ton gehören, wird er für einen Nicht-Kenner kaum aus der Masse hervorstechen. Aber im direkten Vergleich zum Standard Yaris, den es auch nur als 5-Türer gibt, schaut der GR aus wie von einer Tuningschmiede gebaut. Und da liegt man ja eigentlich gar nicht falsch. Denn GR steht für Gazoo Racing, Werkstuner von Toyota. Und die haben den GR auch gebaut um ein Homologationsfahrzeug für die Rallye zu haben. Deswegen ist er auch limitiert. Auf welche Stückzahl genau, konnte ich leider noch nicht rausfinden. Aber im Internet hab ich was von 2.500 Stück weltweit gelesen.

Für die Nicht-Kenner hier mal die wichtigsten Fakten:
3 Zylinder Turbo mit knapp über 1,6l Hubraum (und ist somit der stärkste Serien-Dreizylinder)
261PS (192kW) bei 6.500 und 360NM von 3.000-4.600 Umdrehungen/Minute
0-100Km/h in 5,5 Sekunden und V-Max von 230Km/h
GR-FOUR Allradsystem mit Torsensperre und Verteilungg 60/40 (Normal) 30/70 (Sport) oder 50/50 (Track)
356mm Bremsen vorne mit 4 Kolben je Sattel und hinten mit 2 Kolben je Sattel.
Und das bei 1.310kg (Leergewicht bei Vollausstattung) = 4,9kg/PS
Kohlefaser-Polymer Dach, Aluminium Motorhaube, Türen und Heckklappe.

Also im Grunde genommen ein echter Sportler für die Straße! Für weniger Geld bekommt man, denke ich, nichts sportlicheres. Am wohlsten wird er sich wahrscheinlich auf Kurvenreichen Straßen und kleineren Rennstrecken fühlen. Aber selbst auf der Nordschleife macht er eine echt gute Figur.

Last but not least.. ich will unbedingt einen fahren, und zwar richtig! 🙂

Published in85mm f/1.8Nikon D600TOYOTA