Zum Inhalt

Traffic white Aygo pt.1

Chris sein Aygo hat echt schon viel mitgemacht. Abgesehen von ein paar kleinen Unfällen weil anscheinend viele so ein kleines Auto übersehen, nachlackierten Teilen wo schon wieder Klarlack runtergeplatzt ist, Scheinwerfer die quasi blind waren bis hin zu echt grausigem Rostbefall ist der Wagen noch recht gut beinander. Das Titelbild wurde von mir vor fast 6 Jahre (Dez. 2006) aufgenommen und zeigt den kleinen quasi als Neuwagen. Tja.. da war er noch schön! ^^
Erst vor kurzem hat ihm die nette Nachbarin einen Holzstorch aus einigen Stockwerken weiter oben auf die Motorhaube geknallt und hat sie über die komplette Länge hin eingedrückt. Deswegen hat er sich dafür entschieden seinen Aygo optisch wieder etwas aufzupeppen. Nachdem so ein 6 Jahre alter Aygo, made in Europa, nicht wirklich mehr viel Wert ist, war eine teure Neulackierung inkl. Schaden auf der Haube richten, nicht spruchreif.

Deswegen haben wir wieder ins Förchregal geschaut und er hat sich für die Farbe RAL Verkehrsweiß entschieden.
Anders wie bei vielen anderen (Fast)Neufahrzeugen, sind zb. die Innenteile der Tür unverkleidet und daher in Wagenfarbe. Deswegen wurde hier noch mehr zerlegt als beim BMW E30 vom Maxwell. Voller Motivation hat er also angefangen alles zu zerlegen und eigentlich sollten vorerst nur mal die Türen Innenseitig lackiert werden. Tja.. Kaum hatte ich eine Stunde nicht hingeschaut, hatte er auch schon fast das ganze Auto zerlegt und meinte zu mir.. “lackier ma ihn jetzt gleich komplett?”  😀 Tjo.. das haben wir dann auch gemacht.

Zuerst habe ich mal die Haube gerichtet und der Chris hat die letzten Details am Fahrzeug abgebaut. Da wir den Aygo zuerst aber nur nebenbei gemacht haben, dauerte es etwas länger als geplant. Vor allem das Schleifen der Stoßfänger war eine echt Herausforderung da der Klarlack nur mehr halbwarm gehalten halt. Rund 1/3 konnten wir nur mittels Druckluft entfernen.. der Rest war Hardcoreschleifing! ^^

Dann haben wir nach und nach alle Bereiche lackiert. Zuerst die Haube, dann die Türen innenseitig und Einstiege, danach den Rest. Das Dach blieb vorerst rot da die Entscheidung “weiß oder grün” noch nicht gefallen war zu diesem Zeitpunkt. Die hintere Stoßstange habe ich optisch ein wenig modifiziert und schaut jetzt fast aus wie ein facelift 🙂 Hier mal ein paar Bilder von der ganzen Aktion. Bilder vom fertigen Auto reiche ich schnellstmöglich nach wenn der Chris sich mal schert den kleinen zu waschen *ggg*

Published inprojectsTOYOTAvehicles